Bambusröhrchen 50 Stück

Bambusröhrchen 50 Stück

15,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung


Fertige Insektenhotels gibt es viele. Doch wieso baust du deine Bienenunterkunft nicht einfach selbst? Mit den in Niedersachsen geernteten Niströhrchen aus Bambus kann das DIY-Projekt starten! Die 15 cm langen, glatt geschliffenen Bruthülsen sind auf die Bedürfnisse von Solitärbienen zugeschnitten. Die gefährdeten Wildbienenarten finden im Inneren der Bambusröhrchen ganzjährig Unterschlupf.

Mit unseren Bambusröhrchen kannst du dein Insektenquartier ganz nach deinem Geschmack gestalten. Die Bambusstängel sind das perfekte Füllmaterial - du musst die Hülsen lediglich auf einer Seite verschließen bzw. an der hinteren Wand des Insektenhotels festkleben. Die ökologischen Bruthülsen sind ein reines Naturprodukt, weshalb ihr Innendurchmesser - je nach Wandstärke - leicht variiert.

Die Bambusröhrchen werden besonders gerne von der Mauerbiene angenommen, dienen aber auch der Seidenbiene und der Blattschneiderbiene als Unterschlupf. In den Nisthülsen richten sie ihre Brutkammern ein, befüllt mit Futterproviant und jeweils einem Ei.

Um in deinem Bienenhotel zahlreiche Gäste zu empfangen, solltest du noch ein paar Dinge beachten. Denn obwohl die Bambusröhrchen feuchtigkeitsresistent sind, solltest du das Insektenhotel stets vor direkter Nässe und vor Wind schützen. Richte es am besten gen Süden aus, um den Bienen viel Sonne zu gewähren! Achte außerdem auf ein insektenfreundliches Umfeld mit vielen Pflanzen und Blüten.


Top-Features

  • 50 Bambus-Röhren: mit einer Länge von ca. 10 cm
  • Vielseitige Nutzung: ideal für die Brutpflege von Mauerbienen, Seidenbienen, Blattschneiderbienen
  • Ökologische Bienenunterkunft: als Füllmaterial für Wildbienenhotels geeignet
  • Variierender Durchmesser: je nach Wandstärke



Eigenschaften & Maße

  • 50 Niströhrchen aus Bambus als Füllmaterial für Wildbienenhotels
  • ideal für die Brutpflege von Mauerbienen, Seidenbienen, Blattschneiderbienen und weiteren Nützlingen
  • Kein Splittern, kein Ausfransen - kein Verletzungsrisiko
  • die Bambusröhrchen müssen einseitig verschlossen werden
  • die hohlen Stängel lassen sich mit einer Gartenschere weiter kürzen (empfohlene Mindestlänge: 6 cm)
  • Länge: ca. 15 cm